Baden-Württemberg - Startseite Startseite http://bw.relaunch.steuerzahler.de Wed, 17 Oct 2018 00:18:08 GMT FeedCreator 1.8.0-dev (info@mypapit.net) Presseinformation 33/2018 http://bw.relaunch.steuerzahler.de/Presseinformation-33-2018/97588c109850i1p/index.html Umzugskosten in der Steuererklärung angeben Die Pauschalen wurden erhöht! Steuerzahler sollten ihre Umzugskosten in der Einkommensteuererklärung angeben. Was im Einzelnen abgesetzt werden kann, hängt davon ab, ob der Steuerzahler aus beruflichen oder privaten Gründen umgezogen ist, erklärt der Bund der Steuerzahler Baden-Württemberg. Wer beispielsweise in eine andere Stadt zieht, um eine neue Arbeit aufzunehmen oder sich die Fahrtzeit zur Arbeit durch den Umzug um mindestens eine Stunde verkürzt, kann gut mit einem beruflich bedingten Umzug argumentieren. Die Umzugskosten können dann als Werbungskosten bzw. Betriebsausgaben in der Einkommensteuerklärung geltend gemacht werden. Dazu zählen etwa die Kosten für das Um-zugsunternehmen, Reisekosten oder Kosten für die Besichtigung der neuen Wohnung. Diese Aufwendungen sind im Einzelnen, beispielsweise durch Rechnungen, nachzuweisen. Tue, 16 Oct 2018 11:12:14 GMT http://bw.relaunch.steuerzahler.de/Presseinformation-33-2018/97588c109850i1p/index.html Presseinformation 31/2018 http://bw.relaunch.steuerzahler.de/Presseinformation-31-2018/96993c109245i1p/index.html Grunderwerbsteuerlast reduzieren Bund der Steuerzahler begrüßt Parteitags-Beschluss der baden-württembergischen CDU Der Bund der Steuerzahler Baden-Württemberg begrüßt den Parteitags-Beschluss der Landes-CDU die Grunderwerbsteuer zu senken und den Ersterwerb von Immobilien für Familien mit Kindern von der Grunderwerbsteuer freizustellen. Zugleich appelliert er an die Landesregierung, dem Beschluss der baden-württembergischen CDU zu folgen und endlich an die Steuerzahler zu denken. Eine Senkung der Grunderwerbsteuer wäre ein Beitrag für eine nachhaltige Steuerpolitik und zur Schaffung eines investitionsfreundlichen Umfelds. Tue, 25 Sep 2018 10:45:33 GMT http://bw.relaunch.steuerzahler.de/Presseinformation-31-2018/96993c109245i1p/index.html Presseinformation 30/2018 http://bw.relaunch.steuerzahler.de/Presseinformation-30-2018/96970c109223i1p/index.html Bei Arbeiten in Haus und Garten an die Steuer denken Ratgeber vom Bund der Steuerzahler hilft Steuern sparen Ob nun Heizungsmonteur, Fernsehtechniker, Dachdecker, der Pflegedienst oder die Haushaltshilfe, viele Handwerker- und Dienstleistungen lassen sich von der Steuer absetzen. Hierbei spielt es keine Rolle, ob man Eigentümer oder Mieter ist. Entscheidend ist, wer die Aufwendungen trägt. Allerdings gilt es einige Regeln zu beachten, damit das Finanzamt den Steuerabzug auch gewährt. Tue, 25 Sep 2018 07:20:42 GMT http://bw.relaunch.steuerzahler.de/Presseinformation-30-2018/96970c109223i1p/index.html Presseinformation 29/2018 http://bw.relaunch.steuerzahler.de/Presseinformation-29-2018/96834c109088i1p/index.html Neuregelung der Abgeordnetenversorgung Bund der Steuerzahler begrüßt Abkehr von der Staatspension Der Bund der Steuerzahler Baden-Württemberg begrüßt die Entscheidung der Grünen-Fraktion im Landtag zur endgültigen Abkehr von einer Staatspension. Auch andere Fraktionen im Landtag haben sich von einer Rückkehr zu einem staatlich finanzierten Versorgungssystem ohne eigene Beitragsleistung inzwischen offenbar wieder verabschiedet. Mehrheitsfähig scheint ein Beitritt zum bestehenden Versorgungswerk der Landtage von Nordrhein-Westfalen und Brandenburg zu sein. Dieses Modell wurde im Frühjahr dieses Jahres auch überwiegend von den Mitgliedern der unabhängigen Kommission zur Altersversorgung der Abgeordneten empfohlen. Thu, 20 Sep 2018 09:42:33 GMT http://bw.relaunch.steuerzahler.de/Presseinformation-29-2018/96834c109088i1p/index.html Presseinformation 28/2018 http://bw.relaunch.steuerzahler.de/Presseinformation-28-2018/96811c109059i1p/index.html Eckpunkte für den Nachtragshaushalt Bund der Steuerzahler fordert Entlastung von Bürgern und Unternehmen Baden-Württembergs Finanzen stehen glänzend da, das Land eilt von einem Einnahmerekord zum nächsten. Angesichts dieser Entwicklung fordert der Bund der Steuerzahler, dass endlich auch die Steuerzahler des Landes an dem Geldsegen beteiligt werden. Die Absicht der Landesregierung, verstärkt in den Schuldenabbau einzusteigen, ist begrüßenswert. Aber im gleichen Zuge müssen auch die Steuerzahler entlastet werden. Wed, 19 Sep 2018 07:18:19 GMT http://bw.relaunch.steuerzahler.de/Presseinformation-28-2018/96811c109059i1p/index.html